Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Wismar im Hochwasser

Liebe Leserinnen und Leser, einige Male im Jahr heißt es im Wismarer Hafengebiet: Sandsäcke befüllen
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
einige Male im Jahr heißt es im Wismarer Hafengebiet: Sandsäcke befüllen und vor die Häuser legen. Denn Hochwasser wird erwartet. Gestern war es wieder soweit. Sturmtief “Gisela” hatte die Wasserstände entlang der gesamten Ostseeküste ansteigen lassen, auch in der Wismarbucht. Die OSTSEE-ZEITUNG hat mit einem Live-Ticker berichtet, Videos und Fotos von dem Ereignis gemacht und natürlich auch in der gedruckten Ausgabe berichtet.
Ein paar gute Nachrichten gibt es auch: Die Werft fährt ihren Betrieb langsam wieder hoch. Zurzeit sind 400 Mitarbeiter mit dem Weiterbau des Kreuzfahrtschiffes “Global Dream” beschäftigt – die Belegschaft soll bis zum Jahresende langsam aufgestockt werden.
Außerdem kann sich Wismar über zwei Preise freuen: Die Metal-Band “Armagenda” hat einen ihrer Songs auch auf Platt aufgenommen und damit den dritten Platz beim Musikwettbewerb „Plattbeats“ gewonnen. Dass eine Band mit rauer Musik so gut abschneidet, hat selbst die Künstler überrascht. Der zweite Preis geht an Elisa Breede. Die Hochschulabsolventin hat eine Technikerinnen-Ehrung erhalten und einen Masterabschluss mit der Note 1,1. Ihre Spezialisierung ist: Bauen im Bestand.
Ein beliebtes Bauwerk bei den Urlaubern ist der Wismarer Marktplatz. Soll der sich verändern? Wenn ja - wie? Diese Fragen beschäftigen zurzeit die Stadtvertreter. Um die Diskussion anzuregen, hat die OSTSEE-ZEITUNG einige Vorschläge gemacht. Viele Meinungen sind dazu eingegangen – hoffentlich folgen noch mehr.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.
Herzliche Grüße
Kerstin Schröder, Leiterin der Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Liveticker zum Nachlesen: So fegte Sturmtief „Gisela“ über die Ostseeküste von MV
Hochwasser in Wismar: Hansestädter haben Spaß statt Panik
Wismar: MV Werften fährt Betrieb hoch - Genting schickt Kreuzfahrtschiffe los
Wismarer Metal-Band holt dritten Platz beim Platt-Wettbewerb
Studium, schwanger und engagiert: Wismarer Absolventin gewinnt Technikerinnenpreis
Mehr Bänke und Trinkwasser: So könnte sich Wismars Marktplatz verändern
Modernes Wohnen: In Wismarer Altstadt entsteht ein Wohnhaus mit Pkw-Lift
Wussten Sie schon?

Vor Jahren war der Haustierpark in Tüzen in der Gemeinde Passee (Landkreis Nordwestmecklenburg) ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Schulklassen. Heute ist das Gelände verwaist. Nur ein Gebäude – das von der Familie Collin – ist bewohnt. Die anderen Häuser auf dem 40 Hektar großen Gelände sind verfallen. Ein Investor möchte das gesamte Areal wiederbeleben mit einem Freizeitpark mit Caravanplatz, Ferienwohnungen und Freilichtbühne. Doch er streitet sich mit der Familie Collin und hat das Grundstück eingezäunt.
Zoff um neuen Freizeitpark bei Wismar: Haus von Familie wird eingezäunt
Frage der Woche

Sollte es eine Maskenpflicht in der Wismarer Innenstadt geben?
Ich freue mich auf Ihre Zuschrift an:
Wettervorschau

Boltenhagen, Wismar, Poel
Am Freitag bleibt es meist trocken, gelegentlich hat die Sonne eine Chance. Zum Wochenende wird es herbstlich wechselhaft, der freundliche Wettercharakter dominiert aber. Die Temperaturen liegen zwischen 9 bis 12 Grad. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus Richtung Nordost. Zum Wochenende hin nimmt den Wind allmählich ab.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in MV.
Baustellenreport

Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Für Fußgänger und Radfahrer gibt es einen teilweise neuen Weg durch die Baustelle in der Poeler Straße in Wismar. Im vorderen Teil – zwischen Poeler Tor und dem alten Stellwerk – geht es jetzt auf der linken Seite entlang.
Poeler Straße: Vorsicht auf Weg durch Wismars größte Baustelle
Leserfoto aus der Region

Abendstimmung in der Wismarbucht (Foto: Markus Ehmcke)
Abendstimmung in der Wismarbucht (Foto: Markus Ehmcke)
Das stammt von Markus Ehmcke. Sein Foto zeigt einen Blick auf die Wismarbucht am Abend vom Technologiezentrum aus. Dem Sternenhimmel hat er etwas auf die Sprünge geholfen - also digital bearbeitet.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

Am Wismarer Hafen soll bis 2021 eine große Freizeitfläche für alle Generationen entstehen. Ursprünglich war die Stadt bei der Eventfläche zwischen dem Ohlerich- und dem Thormann-Speicher von Kosten in Höhe von 680 000 Euro ausgegangen. Vier Jahre später liegen die schon bei 1,55 Millionen Euro.
Wismar: Freizeitfläche wird doppelt so teuer wie geplant
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.