Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Wismar im Corona-Modus

Liebe Leserinnen und Leser, die schlechte Nachricht: Die Corona-Pandemie wirkt sich wieder verstärkt
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
die schlechte Nachricht: Die Corona-Pandemie wirkt sich wieder verstärkt auf das öffentliche Leben aus. Schüler sollen im Unterricht Masken tragen. In Nordwestmecklenburg wird erneut ein zweites Abstrichzentrum gefordert, nachdem das vor einigen Monaten geschlossen wurde. Die Verordnungen werden ständig geändert - das verunsichert die Menschen. Das merken die Berater am Bürgertelefon des Landkreises. Die Anrufe nehmen zu. Die Teams der Kontaktverfolgung und Quarantäne-Betreuung kommen an ihre Grenzen. Und dann noch das: Im Erdgeschoss der Kreisverwaltung gibt es einen riesigen Wasserschaden, die Mitarbeiter müssen umziehen.
Ein paar gute Nachrichten gibt es auch: Der Wismarer Seehafen kommt bislang gut durch die Corona-Krise und baut ein neues Verwaltungsgebäude. Und die Aussichten für das Erlebnisbad Wonnemar sehen nach der Insolvenz des Mutterkonzerns gut aus. Das Wismarer Bad war das umsatzstärkste der Gruppe und will nach Beendigung des Verfahrens 2021 neu durchstarten.
Wenn Sie noch einen Ausflugstipp fürs Wochenende haben möchten, dann besuchen sie den Martinsmarkt mit fast 40 Kunsthandwerkern in der Wismarer Markthalle. Er hat vom 23. bis zum 25. Oktober geöffnet.
Ich hoffe, dass in den nächsten Wochen die guten Nachrichten überwiegen.
Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Kerstin Schröder, Leiterin der Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Corona an Wismarer Gymnasium: Infizierter Lehrer kam mit Symptomen zum Unterricht
Aufgrund der steigenden Zahlen: Zweites Testzentrum für Nordwestmecklenburg?
Maskenpflicht im Unterricht? Das sagen Lehrer aus der Region Wismar 
Gericht kippt Beherbungsverbot: Hoffnung für den Tourismus in Wismar und auf Poel?
Wismarer Wonnemar: Gute Aussichten fürs Erlebnisbad nach der Isolvenz 
Trotz Corona: Unter diesen Bedingungen findet der Martinsmarkt in Wismar statt
Hansestadt Wismar: Seehafen Wismar GmbH baut neuen Firmensitz
Wussten Sie schon?

Jedes Jahr wird auf dem Wismarer Marktplatz ein Weihnachtsmarkt aufgebaut. Er ist nicht der größte Markt, aber gemütlich und attraktiv. Sogar eine Folge der beliebten Krimi-Serie “Soko Wismar” ist dort schon gedreht worden. Auch im Corona-Jahr sollen Buden aufgebaut werden und für ein wenig Abwechslung im Pandemie-Alltag sorgen.
So soll der Wismarer Weihnachtsmarkt trotz Corona stattfinden
Frage der Woche

Braucht Nordwestmecklenburg weitere Abstrichzentren?
Ich freue mich auf Ihre Zuschrift an:
Wettervorschau

Wismar
Der Freitag gestaltet sich freundlich. Schauer sind abends und nachts möglich. Die Temperaturen steigen auf Werte bis circa 16 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen stark, aus Südwest.
Das Wochenende zeigt es sich herbstlich wechselhaft mit zunehmenden Wolken, Regen und Schauern. Die Temperaturen erreichen Werte bis 15 Grad, nachts ist es mit etwa 10 bis 8 Grad zu rechnen. Es ist mäßiger, in Böen starker Südwestwind vorhanden. Dieser dreht am Samstag auf Richtung West, am Sonntag auf Südsüdwest.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in MV.
Baustellenreport

Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Baustellenschild (Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
In der kommenden Woche müssen sich Autofahrer auf Einschränkungen am nördlichen Altstadtrand von Wismar einstellen. Am 27. und 28. Oktober wird die Deckschicht der sogenannten Wesenbergbrücke über den Mühlenbach saniert.
Deshalb wird die Straße Am Hafen in Wismar für zwei Tage halbseitig gesperrt
Leserfoto aus der Region

 Kampf der Kormorane (Foto: Helmut Kuzina)
Kampf der Kormorane (Foto: Helmut Kuzina)
Das stammt vom Wismarer OZ-Leser Helmut Kuzina. Er hat Kormorane geknipst. Dazu schreibt er: Hat ein Kormoran erst einmal eine attraktive Stelle für sich entdeckt, vertreibt er jeden Konkurrenten schonungslos. Aggressiv attackiert er den anderen, bis der aufgibt.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

Das 120 Jahre alte Wismarer Lotsenschiff “Atalanta” hat eine turbulente Saison beendet. Durch die Corona-Pandemie musste die Crew etliche Törns auf der Ostsee absagen. Nach Ende des Lockdowns waren zwar wieder Fahrten möglich, jedoch nur mit weniger Gästen an Bord. Das macht sich auch in der Vereinskasse bemerkbar.
Wismars Traditionssegler „Atalanta“ beendet turbulente Saison
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.