Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Weihnachten in Wismar

Ho, ho, ho - liebe Leserinnen und Leser, der Weihnachtsmann ist da. Geschenke werden ausgepackt. Eini
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Ho, ho, ho - liebe Leserinnen und Leser,
der Weihnachtsmann ist da. Geschenke werden ausgepackt. Einige Mecklenburger bekommen sogar noch einige Präsente mehr, weil sie Geburtstag haben - so wie mein Neffe Tom. Er hat am 24. Dezember Geburtstag. 18 Jahre wird er heute. Das ist ein guter Moment, um zurückzublicken. Irgendwann - hoffentlich sehr bald - schauen wir auch auf die Corona-Pandemie zurück und wieder zuversichtlich in die Zukunft. In der hat der Wismarer Verein “Licht am Horizont” ein gutes Geldpolster, auf das er zurückgreifen kann. Mehr als 43 000 Euro haben die Leser der OSTSEE-ZEITUNG gespendet. Jeder Cent ist für bedürftige Kinder, von denen der Verein jährlich 2000 betreut. Ich sage: Herzlichen Dank!
Es gibt weitere gute Nachrichten: Die Firma Schottel, die riesige Schiffspropeller baut, hat einen Großauftrag aus Russland an Land gezogen und so Arbeit bis 2024. Außerdem gibt es im kommenden Jahr Souvenirs der Krimi-Serie “Soko Wismar. Das hat die Touristinformation jetzt verraten. Und Wismars Bahnhof ist hübscher geworden - dank Fassadengestalter Daniel Wrede. Er hat am Eingangsbereich den Marktplatz auf die Fassade gesprüht. Das sollten Sie sich unbedingt einmal anschauen – es lohnt sich!
Nun genießen wir aber erst einmal die Feiertage und die Zeit mit unseren Liebsten!
Ein schönes Weihnachtsfest wünscht
Kerstin Schröder, Leiterin der Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Wismar: Schottel zieht Großauftrag für Schiffsantriebe aus Russland an Land
Wismarer sprüht Marktplatz auf den Bahnhof: So toll sieht das aus
Soko Wismar: Ab nächster Saison gibt’s Souvenirs für Fans der ZDF-Serie
Trotz Lockdown nach Nordwestmecklenburg? Hunderte melden Zweitwohnungen an
Wismar: Diesen Weihnachtsmann kennen viele Kinder
Wussten Sie schon?

Rammstein-Sänger Till Lindemann ist in der Nähe von Wismar aufgewachsen. Nachdem ein Hospiz in Waren an der Müritz vor kurzem von einem handsignierten Buch der Band profitiert hat, unterstützt der Sänger jetzt den Wismarer Verein „Tätowierte gegen Krebs“. Wie dessen Vorsitzender verrät, hat Till Lindemann nicht zum ersten Mal eine größere Geldsumme gespendet. Diesmal werden außerdem mehrere vom Künstler signierte T-Shirts und Bücher zugunsten krebskranker Menschen versteigert.
Darum unterstützt Rammstein-Sänger Till Lindemann einen Wismarer Verein
Frage der Woche

Welches Souvenir der beliebten Krimi-Serie “Soko Wismar” sollte es unbedingt zu kaufen geben?
Ich freue mich auf Ihre Zuschrift an:
Wettervorschau

Wismar und Poel
Freitag bleibt es den ganzen Tag bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Am Wochenende ist es wechselhaft mit vielen Wolken, Regen- und Schneeregenschauer. Die Temperaturen erreichen tagsüber Werte um 3 Grad. Nachts sinken die Temperaturen in Gefrierpunktnähe. Achtung: gelegentliche Glättegefahr. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Küstenbereich teils frisch aus Nordwest bis Nord. Ab Samstag erfolgt eine Winddrehung auf Südwest bis Süd.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in MV.
Wismar Maritim

Ist eine Rettung in Sicht für die durch die Corona-Pandemie angeschlagenen MV Werften? Der Netzbetreiber Amprion will gigantische Konverter-Plattformen für Windkraftparks in der Nordsee errichten. Damit könnten die MV Werften mit Sitz in Wismar ein neues Standbein aufbauen. Erfahrung haben die Mitarbeiter. Unter dem früheren Betreiber Nordic Yards sind bereits Plattformen entstanden.
Hoffnung für die MV Werften: Netzbetreiber will Windkraft-Plattformen bauen
Leserfoto der Woche

Blick auf die Wismarbucht  (Foto: Helmut Kuzina)
Blick auf die Wismarbucht (Foto: Helmut Kuzina)
Das stammt von Helmut Kuzina. Er hat das Bild vom westlichen Stadtrand aus aufgenommen. Von dort lässt sich trotz des wolkenverhangenen Wintertages die Wismarbucht mit den Inseln Poel und Walfisch gut überblicken. Am Horizont ist in der Ferne neben dem hellen Hafengebäude sogar der rote Turm der Poeler Kirche zu erkennen. Der 47 Meter hohe Backsteinturm galt einst als wichtige Landmarke, da er so weit sichtbar ist.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.