Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Schöne Feste und ein besonderer Strand

Liebe Leserinnen und Leser, hoffentlich können Sie den sonnigen August ein wenig genießen. Immerhin h
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
hoffentlich können Sie den sonnigen August ein wenig genießen. Immerhin hat sich durch die Corona-Pandemie einiges verändert - auch die Einschulungsfeiern. Die sind in diesem Jahr anders verlaufen als sonst. Zum Beispiel ohne die großen Schüler, die die ABC-Schützen normalerweise begrüßen. Trotzdem sind die Feste in Wismar, Neukloster und Dorf Mecklenburg sehr schön gewesen – nur eben anders.
Anders zu sein, kann ein Auslöser für Rassismus sein. Den wollen die jungen Leute des Wismarer Vereins „Jauxi-Entertainment“ stoppen. Deshalb haben sie ein ausverkauftes Benefizkonzert gegeben. Ihre Botschaft: „It Matters“ - es ist wichtig, Alltagsrassismus offen zu benennen und dagegen aktiv zu werden. Mehr als 3000 Euro sind zusammengekommen – für Vereine, die sich gegen Rassismus stark machen.
Leider haben uns auch zwei schreckliche Ereignisse beschäftigt: Bei einem Unfall auf der Autobahn sind zwei Menschen gestorben. Der Fall zeigt Parallelen zu dem vom Januar 2018, als drei Wismarer auf der Straße ihre Leben verloren haben. In beiden Fällen wurden die Autos der Opfer von betrunkenen Fahrern gerammt.
Außerdem hat die Polizei in einem Waldstück nach Spuren einer versuchten Vergewaltigung gesucht.
Bleibt zu hoffen, dass wir von weiteren schlimmeren Nachrichten verschont bleiben. Für die nächsten Tage wünsche ich Ihnen eine schöne Zeit! Wenn Sie an den Strand möchten, schauen Sie doch mal in Zierow vorbei. Es lohnt sich. Es gibt dort einen Spielplatz für Kinder. Und die Ostseeküste ist dank eines Stegs bis zum Wasser und einem Strandrollstuhl auch für Besucher mit Handicap erreichbar.
Herzliche Grüße
Leiterin der Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Wismar, Neukloster, Dorf Mecklenburg: So verliefen die Einschulungsfeiern
Ein Konzert gegen Rassismus im Wismarer Zeughaushof
Zwei Tote bei A-20-Unfall in Wismar: Parallelen zum Horrorcrash von Januar 2018
Sexueller Übergriff in Wismar: Polizei sucht Waldstück ab
In Zierow geht’s jetzt auch mit dem Strandrollstuhl in die Ostsee
Feuer bei Egger in Wismar - Rauchwolken über der Stadt
Udo Lindenberg mit den Soko-Schauspielern (Foto: Jens Kalaene/dpa)
Udo Lindenberg mit den Soko-Schauspielern (Foto: Jens Kalaene/dpa)
Wussten Sie schon?
Ein Panikrocker singt den Titelsong für die Soko Wismar
Seit Oktober 2004 zeigt das ZDF mittwochs um 18 Uhr die Soko Wismar. Die Fälle sind haben mit schwerer Kriminalität meist nichts zu tun, doch unterhaltsam sind sie trotzdem – auch wegen der vielen schönen Drehorte in Wismar und auf der Insel Poel. Begrüßt werden die Zuschauer mit einem Lied von Udo Lindenberg. Komponiert hat das Stück Steffi Stephan von Udos Panik-Orchester, der Text stammt von ihm höchstpersönlich und geht so: “Und liegt der Fall auch noch so schwer, wir bleiben cool und denken quer. Dann kommen wir drauf, dann drehen wir auf und aus dem Wind wird ein Orkan. Wir fegen los, die Straßen lang. Wir finden jeden Mr. Unbekannt. Ob kleine Fische, ob großes Moos, die Soko Wismar powert los!”
Viel Spaß beim Zuschauen und Zuhören!
Frage der Woche

Sollten Tagestouristen wieder nach Wismar und auf die Insel Poel kommen dürfen?
Wir freuen uns über Ihre Zuschriften an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de.OZ
Wettervorschau

Salzhaff, Boltenhagen, Wismar, Poel
Die Temperaturen erreichen bis Sonntag von 17 bis 26 Grad. Nachts sinkt das Thermometer kaum. Es bleibt niederschlagsfrei und der Wind weht schwach aus Südost.
Mehr zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern erfahren Sie hier.
Baustellenreport

Die größte Baustelle in Wismar befindet sich in der Poeler Straße/Höhe Bahnhof. Dort baut die Deutsche Bahn zwei Jahre lang eine neue Überführung. Mit der Sperrung des Bereichs für Autofahrer kommt es immer wieder zu Einschränkungen auf dem Weg in die Stadt.
Auf neuem Fuß- und Radweg durch Wismars größte Baustelle 
Leserfoto aus der Region

Sonnenuntergang auf Poel (Foto: Susann Mirow)
Sonnenuntergang auf Poel (Foto: Susann Mirow)
Das Leserfoto aus der Region kommt von Susann Mirow. Ihr großes Hobby ist das Fotografieren. Auf der Insel Poel findet sie viele Motive – wie diesen Sonnenuntergang am Strand vom Schwarzen Busch.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

Das Expeditionskreuzfahrtschiff "Hanseatic nature"  Foto: Hapag-Lloyd Cruises
Das Expeditionskreuzfahrtschiff "Hanseatic nature" Foto: Hapag-Lloyd Cruises
In diesem Jahr sollten 14 Kreuzfahrtschiffe in Wismar festmachen. Dann kam Corona. Ein Schiff steuert nun doch die Hansestadt an. Mit der „Hanseatic nature“ kommt am 3. Oktober ein Schiff für Expeditionskreuzfahrten.
Der 139 Meter lange Kreuzliner mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe kann in den polaren Regionen der Arktis und Antarktis eingesetzt werden. Getauft wurde das Schiff am 4. Mai 2019. Es bietet 230 Passagieren in 120 Kabinen sowie 175 Besatzungsmitgliedern Platz. Unterwegs ist die „Hanseatic nature“ für die Reederei Hapag-Lloyd.
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.