Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Neustart in der Stadt

OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
ab dem 14. Juni dürfen endlich wieder Gäste aus allen Bundesländern in Wismar und auf der Insel Poel Urlaub machen. Das freut die Hoteliers, Ferienhausvermieter, Gastronomen und touristischen Anbieter, sie wollen alle loslegen und arbeiten. Das dürfen bereits die Einzelhändler. Sozusagen von heute auf morgen konnten sie ihre Geschäfte öffnen. Und sie haben es gerne getan. Seit dem 19. Mai ist Shopping ohne Testpflicht und Termin möglich.
Für einen ungewöhnlichen Anblick haben Männer auf Wismars größter Baustelle in der Poeler Straße gesorgt. Berufstaucher sind ins zehn Grad kalte Wasser gestiegen, um beim Bau der Straßenunterführung zu helfen. Wir haben davon ein Video gemacht – schauen doch mal rein.
Vielleicht macht auch der Wismarer Uwe Hein ein Video von seiner Extremtour: Vom Wismarer Marktplatz ist er in den gut 5500 Kilometer entfernten Kaukasus aufgebrochen. Dorthin will er es mit dem Fahrrad schaffen, 80 Kilometer jeden Tag. Mit dabei hat er einen Glücksbringer von Sozialministerin Stefanie Drese. Und wir drücken die Daumen für „gutes Wetter und Rückenwind“.Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche!
Leiterin der OZ-Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Insel Poel hofft nach Coronaflaute auf das Sommergeschäft
So wollen die Wismarer Einzelhändler nach dem Neustart die Kunden locken
Taucher im Einsatz auf Wismars größter Baustelle: Das ist der Grund
Darum schenkt Ministerin Drese einem Wismarer Radfahrer einen Glücksbringer
Groß Strömkendorfer wollen keine Surfer mehr: „Wir haben es satt“
Menschen aus der Region

In dieser Rubrik stellen wir Menschen aus Nordwestmecklenburg vor - heute Maria Tonn. Sie hat schon als Kind die Wismarer Musikschule besucht. Nun hat die 44-Jährige das neue Logo für die Einrichtung entworfen, die heute als Kreismusikschule „Carl Orff“ geführt wird und ihr 30-jähriges Jubiläum feiert.
Grafikdesignerin aus Wismar: Wie die Musikschule ihren beruflichen Weg geebnet hat
Wussten Sie schon?

Die Tittentasterstraße hat in Wismar Kultstatus. Nun ist in der Altstadt noch ein Hasenleger aufgetaucht. Die kleine Sackgasse hat noch nicht einmal Bürgermeister Thomas Beyer gekannt – bis ein Sanierungsprojekt gestartet wurde.
Wismar: Wo befindet sich die Sackgasse Hasenleger?
Wettervorschau

Wismar und Poel
Am Freitag ziehen Wolken und Regen vorrüber. Das Wochenende ist unbeständig. Schauer, aber auch Sonne und Wolken wechseln einander ab. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte bis 14 Grad, nachts sinkt das Thermometer kaum unter 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Schauernähe stark auffrischend um Südwest.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellenreport

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Auf der Autobahn 20 kommt es zu Einschränkungen zwischen den Anschlussstellen Kröpelin und Neukloster. Auf der neun Kilometer langen Strecke wird der Asphalt erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September 2022.
Leserfoto aus der Region

Kleine große Wunder der Natur (Foto: Corinna Schaak)
Kleine große Wunder der Natur (Foto: Corinna Schaak)
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

Wo einst die Imbissbude von Fisch-Udo im Alten Hafen stand, bietet jetzt Sprotten-Hannes „Fisch und so“ an: in modernem Ambiente in der Ladenzeile an der Wismarer Hafenspitze. Michelle (32) und Hannes Behning (fast 32) haben sich hier ihren Traum von einem „eigenen, coolen Laden“ erfüllt. Die jungen Wismarer wagen trotz Corona-Pandemie den Schritt in die Selbstständigkeit. „Wann, wenn nicht jetzt?“, sagen die Eheleute. „Wir wollen die Chance, die sich uns an diesem super Standort bietet, nutzen.“
Sprotten-Hannes: Erster Laden eröffnet trotz Lockdown an neuer Wismarer Hafenspitze
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.