Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Hilfe für Leo aus Wismar

Liebe Leserinnen und Leser, die fünfte Jahreszeit ist eröffnet. Gefeiert werden darf allerdings nicht
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
die fünfte Jahreszeit ist eröffnet. Gefeiert werden darf allerdings nicht. Aber die Laune lassen wir uns dadurch nicht verderben. Bei den Dauercampern in Boiensdorf ist sie allerdings ziemlich getrübt. Denn sie sollen ihren geliebten Platz verlassen, weil die Gemeinde einen neuen Pächter für die Anlage sucht. Die soll außerdem saniert werden. Noch ist aber nicht alles verloren. Beide Seiten sind gesprächsbereit.
Auf bessere Nachrichten hofft auch die Mutter von Leo (4) aus Wismar. Der Junge hat eine seltene, tödliche Erbkrankheit. Sein Leben könnte mit einem bestimmten Medikament verlängert werden. Doch das will die Krankenkasse nicht bezahlen. Viele Nordwestmecklenburger wollen Leo helfen, die ersten Spenden sind bereits angekündigt.
Bereits fertig ist “Das schönste Lied” der Welt von DJ Brandenburg aus Nordwestmecklenburg. Er ist einer von vielen kreativen Köpfen im Landkreis. Und mit Musik geht bekanntlich ja alles besser - und der triste November hoffentlich auch schnell vorüber.
Herzliche Grüße und ein lautes Helau!
Ihre Kerstin Schröder, Leiterin der Lokalredaktion Wismar

Nah dran

150 Dauercamper sollen Campingplatz in Boiensdorf bis Jahresende verlassen
Trubel ade! So malerisch schön ist es am Boiensdorfer Strand
Wismar: Mutter kämpft um Leben ihres todkranken, vierjährigen Sohnes
Mecklenburger DJ präsentiert „Das schönste Lied der Welt“: So hört es sich an
Diese strengeren Regeln drohen in NWM, wenn die Infektionszahlen nicht deutlich sinken
Wismar: Lions Club unterstützt mit Kalenderverkauf vier Projekte
Wussten Sie schon?

Die Drehorte des ersten Horrorfilms der Filmgeschichte befinden sich in Wismar. 1921 ist Nosferatu in der Stadt gedreht worden. 99 Jahre später sehen die Orte fast noch genauso aus wie damals. Der Mecklenburger Fotograf Mig Presinger, der mittlerweile in den USA lebt, hat sie auf einer Urlaubsreise besucht und mit alten Aufnahmen verglichen. Zu sehen ist sein Werk hier.
Fotovergleich zeigt Nosferatu-Drehorte in Wismar 1921 und heute
Frage der Woche

Wie viel Geld sollte eine Busfahrkarte in Nordwestmecklenburg maximal kosten?
Ich freue mich auf Ihre Zuschrift an:
Wettervorschau

Wismar und Poel
Es gibt einen Mix aus Nebel, Hochnebel und vielen Wolken. Die Sonne zeigt sich nur selten. Die Temperaturen bewegen ich zwischen 8 bis 11 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch aus Südwest bis Süd.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in MV
Leserfoto aus der Region

 Blick auf das neue Wohngebiet (Foto: Helmut Kuzina)
Blick auf das neue Wohngebiet (Foto: Helmut Kuzina)
Das stammt von Helmut Kuzina. Er hat das neue Wohngebiet am Festplatz in Wismar fotografiert. Die Stadthäuser erinnern optisch an die hanseatische Zeit.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
„Colorado“ in Wismar: 25 farbige Reihenhäuser entstehen an der Lübschen Burg
Wismar Maritim

60-Minuten-Doku zeigt die letzten anderthalb Jahre in Wismar
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.