Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Herzensmenschen

Liebe Leserinnen und Leser, in Nordwestmecklenburg leben jetzt offiziell zwei Herzensmenschen. Der Ti
OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
in Nordwestmecklenburg leben jetzt offiziell zwei Herzensmenschen. Der Titel wird Frauen und Männern verliehen, die sich für ihre Region engagieren. Ulrike Priske (35) aus Lübow und Detlef Lohne (77) von der Insel Poel gehören zu den insgesamt 17 Ausgezeichneten in Mecklenburg-Vorpommern. Ulrike Priske unterstützt als Frühförderin und Logopädin mit ihrer Therapiebegleithündin “Wilma” vor allem Kinder in ihrer Entwicklung. Detlef Lohne versorgt als Vorsitzender der Wismarer Tafel seit vielen Jahren finanzschwache Familien mit Lebensmitteln. Die beiden Herzensmenschen haben die Auszeichnung wirklich verdient!
Und es gibt weitere gute Nachrichten: Der Umbau des alten Kornspeichers in Bad Kleinen am Schweriner See zu exklusiven Wohnungen mit Blick aufs Wasser kann beginnen: Die Baugenehmigung liegt vor. Die Arbeiten starten im April. Ende 2022 soll das Quartier inklusive eines neuen Parkhauses fertig sein.
Auch Cindy Schönenberg kann sich freuen. Ihre Kollegen von der Wismarer Klinik haben ihr viele angesammelte Mehrstunden gespendet. Mit dem Geld kann sie medizinische Behandlungen für ihren todkranken Sohn vornehmen. Viele OZ-Leser haben schon für das Mutter-Sohn-Gespann gespendet. Sie alle sind damit für mich auch Herzensmenschen!
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche
Kerstin-Schroeder, Leiterin der OZ-Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Weitere Hilfe für Leo: Wismarer Klinik-Mitarbeiter spenden für todkranken Sohn ihrer Kollegin
Deshalb werden zwei Nordwestmecklenburger als „Herzensmenschen“ geehrt
Werftstraße und Kreuzfahrt-Tourismus: Hat Wismar auf die falschen Pferde gesetzt, Herr Beyer?
Darum kann das Impfmodell in Nordwestmecklenburg ein Vorreiter sein
Freizeittipps fürs Wochenende: Hier lohnt sich ein Spaziergang in Mecklenburg
Luxus-Wohnungen und Schwimmbad im Kornspeicher Bad Kleinen: Baustart und Preise
Tiny House-Trend in MV: Mecklenburger wohnt in einer Jurte
Wussten Sie schon?

Hunde und Katzen, die in der Region Wismar Hilfe brauchen, kommen ins Tierheim in Dorf Mecklenburg. Dort werden sie aufgepäppelt und an neue Besitzer vermittelt. Im vergangenen Jahr sind viele schwere Fälle versorgt worden, zum Beispiel Schäferhund “Rex”, den sein Herrchen fest verhungern ließ. Vor kurzem sind zwei Kangals aufgenommen worden - sie waren lange Zeit eingesperrt.
Wismar: Bewohner helfen Tieren und Menschen in Not mit Pfandbons
Frage der Woche

Wann sollten die Geschäfte wieder öffnen dürfen?
Ich freue mich auf Ihre Zuschrift an:
Wettervorschau

Wismar und Poel
Der Freitag zeigt sich mit vielen Wolken, es bleibt trocken. Der Samstag gestaltet sich freundlich, ab Sonntag gibt es wieder mehr Wolken sowie Schnee- bzw. Schneeregenschauer. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 5 bis 7 Grad, nachts bleibt es frostfrei. Der starke, in Böen stürmische Südwestwind am Freitag nimmt langsam ab und weht am Wochenende nur noch schwach, Samstag aus Süd, am Sonntag auf Nord drehend.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.
Leserfoto aus der Region

Eisige Eindrücke aus Hohen Wieschendorf (Foto: Cortina Strietz)
Eisige Eindrücke aus Hohen Wieschendorf (Foto: Cortina Strietz)
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-wismar@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

Die Wismarer haben mal wieder ein besonderes Schiff verabschiedet: die “Fortuna”, das Verlegeschiff für die Pipeline Nord Stream 2. Etwa 20 Schaulustige waren auf die Seebrücke in Wendorf gekommen, um zu beobachten, wie der russische Rohrverleger den Hafen verlässt. Von der Brückenspitze aus konnten sie das 170 Meter lange und 46 Meter breite Schiff von ganz Nahem sehen – so dicht fuhr es dort vorbei. Die Wismarer winkten der Besatzung zu und machten viele Erinnerungsfotos. Das Schiff war Gast des Seehafens - der ist mit seiner Bilanz für 2020 zufrieden. Genaue Zahlen lesen Sie hier:
Video: So verlässt der russische Rohrverleger „Fortuna“ Wismars Hafen
US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 gegen das in Wismar gestartete Schiff „Fortuna“ erwartet
Nord-Stream 2: Neue Stiftung kann Verlegeschiff „Fortuna“ nicht vor US-Sanktionen schützen
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.