Profil anzeigen

OZ-Wismar und Meer - Corona-Herbst

OZ-Wismar und MeerOZ-Wismar und Meer
OZ-Wismar und Meer
Liebe Leserinnen und Leser,
der Winter naht und wieder steigen die Corona-Inzidenzen. Hoffentlich muss nicht schon wieder der Weihnachtsmarkt abgesagt werden. Dessen Stände sollen in diesem Jahr mehr Abstand zueinander haben als sonst. Einer, der nicht mehr dabei ist, ist Axel’s Glühweihnstübchen. Nach 25 Jahren ist für den Standbetreiber Schluss. Wer lieber drinnen sitzt, muss nach bisher geltenden Vorschriften die 3-G-Regel beachten. Wir haben uns in den Restaurants umgehört, ob auch schon 2-G praktiziert wird.
Gute Nachrichten gibt es aus der Poeler Straße. Die neue Brücke über den Wallensteingraben ist fertig. Damit verbunden ist eine neue Verkehrsführung zwischen der Wallensteinbrücke und dem Abzweig Rabenstraße. Eine schöne Woche wünscht
Leiterin der OZ-Lokalredaktion Wismar

Nah dran

Wismarer Intensivpflegerin berichtet: „Das Leid der Corona-Patienten ist furchtbar“
Wismarer Weihnachtsmarkt ohne Axel’s Glühweinstübchen: Das sind die Gründe
Geimpft, genesen, getestet, genervt: 2G oder 3G in Wismarer Restaurants?
Wismar: Dann wird die neue Wallensteinbrücke für Autos freigegeben
Wismar: Trotz Hackerangriff auf Stadtwerke – so finden die Novemberlichter statt
Wussten Sie schon?

Seit 2004 wird im ZDF immer mittwochs die Soko Wismar ausgestrahlt. Ein Hauptdarsteller hat die beliebte Krimiserie nun verlassen: Mathias Junge alias Polizist Kai Timmermann.
Soko Wismar: Darum steigt Mathias Junge für immer aus der Krimiserie aus
Menschen aus der Region

In dieser Rubrik stellen wir Menschen aus Nordwestmecklenburg vor – heute Adam Schmidt aus Wismar. Er fühlt wie ein Mann und sieht heute aus wie ein Mann. „Aber ich bin in einem weiblichen Körper geboren“, sagt der 36-Jährige. Fachleute sprechen von nicht-binär, wenn ein Mensch weder ausschließlich männlich noch weiblich ist. Ein anderer Begriff für die Zwischengeschlechtlichkeit ist divers.
„In weiblichem Körper geboren“: Wismarer kämpft um männlichen Vornamen im Ausweis
Wettervorschau

Wismar und Poel:
Am Donnerstag ziehen dicke Wolkenfelder durch, örtlich begrenzt gibt es ein Regen. Der Freitag beginnt mit bedecktem Himmel, entwickelt sich aber zunehmend freundlich. Der Samstag zeigt sich bewölkt bis bedeckt, nur selten und örtlich begrenzt gibt es Schauer. Am Sonntag ist es wieder zunehmend freundlich, und die Sonne zeigt sich häufiger. Die Höchstwerte erreichen tagsüber 8 bis 11 Grad. Nachts sinken die Werte nicht unter 6 Grad . Der Wind weht schwach bis mäßig, teils frisch aus Südwest bis Südost. Sonntag weht der Wind aus Nordost stark bis stürmisch.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustellenreport

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
In der Gemeinde Hornstorf vor den Toren Wismars bleibt die Kreisstraße 35 zwischen der Kreuzung B 105 und dem Ortseingang bis zum Jahresende komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die B 105 – Nordostzubringer Wismar – Abfahrt Hornstorf und umgekehrt geführt.
Leserfoto aus der Region

Unterwegs am Groß Labenzer See (Foto: Cortina Strietz)
Unterwegs am Groß Labenzer See (Foto: Cortina Strietz)
Das stammt von Cortina Strietz. Sie hat die wunderschönen Farben des Herbstes bei einer Wanderung um den Groß Labenzer See eingefangen.
Haben auch Sie ein schönes Foto?
Dann laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Wismar Maritim

 Alle zwei Jahre muss die Poeler Kogge, die ihren Heimathafen in Wismar hat, in die Werft nach Rostock. Auf dem Dock an der Warnow stehen dann viele aufwendige Arbeiten an. Ohne sie bekommt das Schiff kein Zertifikat für die kommenden Jahre.
Kogge auf Trockendock: Wie die „Wissemara“ bei der Inspektion in Rostock fit gemacht wird
Für noch mehr Infos über Wismar

Sie möchten noch mehr aus Wismar und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.